PRESSEMITTEILUNG

Göppingen, 13. November 2012

Version 11 des Desktop CMS Zeta Producer bringt für Einsteiger und Profis noch einfachere Website-Erstellung

Checkliste von Zeta Software für kleine Unternehmen und Selbstständige

Göppingen, 13.11.2012 – Egal, ob Handwerker, Freiberufler oder produzierendes Unternehmen: Auch für kleine Firmen und Betriebe zählt eine eigene Website zur Information von Kunden, Interessenten und Partnern heute zum Standard. Auf den zweiten Blick zeigen sich jedoch große Unterschiede – und häufig genug finden sich leider immer noch eindrucksvolle Beispiele dafür, wie man eine Online-Präsenz besser nicht aufbauen sollte.

Dabei sind es oft nur Kleinigkeiten, die den Unterschied zwischen einer erfolgreichen und einer schlechten Website ausmachen können. Die Experten der Göppinger Zeta Software GmbH, Anbieter des Desktop Content Management Systems Zeta Producer, haben vier Tipps aus der Praxis zusammengestellt, die speziell kleinen Firmen beim Optimieren ihrer Seiten helfen.

1) Übersichtlichkeit: Weniger ist oft mehr

Im Bestreben, möglichst alle vermeintlich relevanten Informationen auch online darzustellen und „bloß nichts zu vergessen“, blähen selbst kleine Unternehmen und Selbstständige ihre Website oft unnötig auf.

Das Resultat ist dann häufig eine verschachtelte Struktur mit vielen Unterseiten und, noch schlimmer, teils veralteten Inhalten. Dabei kommt eine übersichtliche, eher kompakte Website zumeist weit besser an, da der Besucher schnell die wichtigsten Informationen erfassen kann.

Das eigentliche Ziel der Website besteht schließlich nicht darin, den Besucher möglichst lange auf ihr zu halten und von Unterseite zu Unterseite zu führen, sondern zu weiteren Aktionen zu animieren: Je nach Branche beispielsweise zur Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon oder zum Kauf.

Vergleichbares gilt für die Gestaltung der Seite. Ein klares, eher „einfaches“ Layout ist für geschäftliche Websites in den meisten Fällen sinnvoller als etwa aufwendige Flash-Animationen, die je nach verwendetem Browser oder auf mobilen Geräten auch zu Darstellungsproblemen führen können.

2) Lesbarkeit: Präsentation der Inhalte

Dass sämtliche Texte auf der Firmenwebsite frei von Rechtschreibfehlern und in gutem Deutsch gehalten sind, sollte selbstverständlich sein. Doch entscheidend ist nicht nur der eigentliche Inhalt, sondern auch die Art der Präsentation.

Ungünstige Kombinationen von Text- und Hintergrundfarbe mit zu wenig Kontrast oder zu geringe Schriftgrößen sind typische Ärgernisse, die das Lesen erschweren – und den Interessenten im schlimmsten Fall von der Website vertreiben. Auch der Zeilenabstand sollte ausreichend gewählt und immer an die Schriftgröße angepasst werden, um ein harmonisches Gesamtbild zu erreichen.

Bei der Farbauswahl gilt die Faustregel: Je größer der Kontrast zwischen Hintergrund und Schrift, desto besser. Wer sich im Zweifel für schwarzen Text vor weißem Hintergrund entscheidet, mag dies im ersten Moment als langweilig empfinden - zukünftige Leser werden aber dankbar sein.

Im Text selbst sorgen passend gewählte Absätze und Formatierungen für einen angenehmen Lesefluss.

3) Suchmaschinenoptimierung: Gefunden werden

Die schönste Website nützt wenig, wenn sie von Interessenten nicht gefunden wird. Das Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) sollte deshalb hohe Priorität genießen.

Da die Materie relativ komplex ist, ist es ratsam, entweder mit einem entsprechenden Dienstleister zusammenzuarbeiten und/oder für die Erstellung und Pflege der Website ein Content Management System (CMS) einzusetzen, das die Seiten automatisch in einer für Suchmaschinen optimierten Form erstellt (beispielsweise hinsichtlich Layout und Struktur der Seiten).

4) Hosting: Es zählt die Qualität

Internetnutzer erwarten beim Surfen heute zu Recht Websites, die sich schnell und ohne Verzögerung öffnen. Gerade im geschäftlichen Bereich ist zudem die ständige Erreichbarkeit der Website ohne zwischenzeitliche Ausfälle wichtig. Ein Interessent, der die Seite nicht öffnen kann oder von langen Ladezeiten gepeinigt wird, ist mit wenigen Mausklicks bei der Konkurrenz.

Wer hier, um einige wenige Euro zu sparen, bei der Auswahl des Hosting-Dienstleisters Abstriche macht oder auf Angebote und Pakete ausweicht, die eigentlich eher für private Internetseiten konzipiert sind, schneidet sich langfristig ins eigene Fleisch. Besser ist es, von Anfang an auf einen qualitativ hochwertigen, erfahrenen Anbieter zu setzen. Dies kann sowohl ein regionaler Provider vor Ort als auch einer der bekannten, überregional tätigen Hosting-Anbieter sein. Der eventuelle finanzielle Aufschlag im Vergleich zu „Billig-Anbietern“ ist bei kleineren Websites zumeist überschaubar.

„Wir haben bei unserer Arbeit täglich mit Webseiten von kleinen Unternehmen zu tun“, sagt Mario Gönitzer, Geschäftsführer der Zeta Software GmbH. „Es fällt immer wieder auf, dass sehr viel Potenzial verschenkt wird, weil wichtige Basics nicht beachtet werden. Dabei geht es gar nicht darum, mit den Seiten von großen Unternehmen und Organisationen zu konkurrieren, die zumeist ganz andere Möglichkeiten haben. Es sind vielmehr oft kleine, handwerkliche Dinge, mit denen Websites sehr einfach deutlich optimiert werden können.“

Zeta Software bietet mit dem Desktop Content Management System Zeta Producer (www.zeta-producer.com) bereits seit 1999 eine Lösung für die einfache Gestaltung und Pflege von Websites an. Dank moderner Layout-Vorlagen und integrierter Profi-Funktionen können auch Anwender ohne Vorkenntnisse in wenigen Schritten professionelle Seiten mit suchmaschinenoptimierter Struktur erstellen.

Über Zeta Software:

Die Zeta Software GmbH hat sich auf die Entwicklung von technisch anspruchsvollen, aber gleichzeitig einfach bedienbaren Softwarelösungen für Unternehmen sowie damit verbundene IT-Dienstleistungen spezialisiert. Zu den Geschäftsfeldern zählen unter anderem Intranet-Konzepte, Individuallösungen und Schnittstellen, die Entwicklung von Apps sowie Suchmaschinenoptimierung (SEO). Mit der Software Zeta Producer wird ein Desktop Content Management System angeboten, mit dem Firmen und Agenturen auch ohne spezielle Vorkenntnisse in kurzer Zeit professionelle Websites erstellen können. Die Zeta Software GmbH hat ihren Sitz im baden-württembergischen Göppingen und beschäftigt derzeit zehn Mitarbeiter.

Pressekontakt:

FX Kommunikation
Felix Hansel / PR-Beratung
Stuhlbergerstr. 3
D – 80999 München
Tel.: +49-(0)89-6230-3490
E-Mail: hansel@fx-kommunikation.de

Firmenkontakt:
Zeta Software GmbH
Daniela Gönitzer
Manfred-Wörner-Straße 115
73037 Göppingen
Tel.: +49 (0) 71 61 / 9 88 97-10
Fax: +49 (0) 71 61 / 9 88 97-29
E-Mail: daniela.goenitzer@zeta-software.de
Web: http://www.zeta-producer.com/