So übernehmen Sie Ihre Projekte

  • Zeta Producer 12.5 wird parallel zu bereits vorhandenen Versionen von Zeta Producer installiert. Dadurch haben Sie die Sicherheit, dass Sie z.B. bei Programm- oder Konvertier-Fehlern Ihr Projekt jederzeit in der Vorversion bearbeiten können.
  • Vorhandene Projekte bleiben unangetastet und werden nicht automatisch in die neue Version 12.5 übernommen.
  • Vorhandene Projekte liegen im Ordner "Eigene Dokumente\Zeta Producer 12\Projects" und in Zeta Producer 12.5 erstellte oder übernommene Projekte liegen im Ordner "Eigene Dokumente\Zeta Producer 12.5\Projects".

Jetzt kostenlos herunterladen
Für Windows 10, 8, 7 und Vista


Erster Start von Zeta Producer 12.5

Wenn Sie Zeta Producer 12.5 das erste Mal starten, wird Ihr zuletzt in der Vorversion geöffnetes Projekt nicht automatisch geöffnet.

Sie sehen den "Neue Website"-Wizard. Dieses Fenster können Sie durch einen Klick auf das "X" in der rechten oberen Ecke einfach schließen und dann über einen Klick auf den Button "Öffnen" Ihre vorhandenen Projekte aus dem Projektordner der Vorversion (Eigene Dokumente\Zeta Producer 12\Projects\) öffnen.


Kompatibilität mit älteren Layouts

Falls Ihr Projekt noch eines der älteren Layouts wie z.B. "Active, Faith, etc." nutzt, kann es vorkommen, dass Ihr vormals gewähltes Logo nach der Konvertierung in Version 12.5 plötzlich durch das Standard-Logo des Layouts ersetzt wurde.

In diesem Fall gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • klicken Sie bitte im Menü "Website" auf den Button "Layout"
  • klicken Sie dann auf das Bild "Kopfgrafik" und wählen Sie die Option "Bild auswählen" (zu finden in der "Farb-Assisten"-Ansicht des Layout-Editors)
  • klicken Sie in der Menüleiste oben auf "importierte Bilder" und wählen Sie das vormals benutzte Logo aus, welches Sie in einem der "Alben" finden werden.

Was vormals in diesen Layouts als "Logo" bezeichnet wurde, heißt nun "Kopfgrafik".

So stellen Sie Ihr ursprüngliches Logo schnell wieder her.

Was gibt es Neues?

  • Zwei neue responsive Layouts
  • Neues Widget für tabellarische Daten.
  • Neue Farbauswahl: Farben können nun auch mit Transparenzen definiert werden (RGBA) um durchscheinende, nicht deckende Farben zu erstellen.
  • Bilder können wieder mehrfach verwendet werden.
  • Einfaches Einfügen von CSS-Befehlen.
  • Erstellen eigener Layouts und Anpassen von Layouts.
  • Erstellen eigener Widgets und Anpassen von Widgets.
  • Keine proprietären Formate, alle Layout-Dateien liegen in Textform (JSON) vor. Verwenden Sie einfach Ihren Lieblingseditor und Ihre vertrauten Werkzeuge.
  • JavaScript als Layout-Sprache.
  • Spezielle Entwickler-Dokumentation mit Beispielen unter developer.zeta-producer.com.
  • Eigener Entwickler-Bereich im Community-Forum.

Ausführliche Versionshinweise anzeigen